blank

EPD-Siegel für Multifunktionstüren

Türen von Teckentrup sind jetzt nach der Umweltdekla­ration EPD (Environmental Product Declaration) zertifiziert. Das Zertifikat umfasst alle Stahl-Multifunktionstüren, von rauchdichten und feuerhemmenden bis zu einbruch­hemmenden Modellen.

Das EPD-Zertifikat nennt alle relevanten Informationen zum Lebenszyklus und zur Ökobilanz nach einem ganzheitlichen Ansatz – von der Rohstoffgewinnung über die Produktion, den Einbau, die Nutzung bis zur endgültigen Verwertung. Zertifi­zierte Produkte lassen sich so einfacher mit anderen verglei­chen. Bei einigen Ausschreibungen sind EPDs heute schon voraus­gesetzt, in Zukunft werden sie an Bedeutung zunehmen. Gerade bei Projekten, bei denen ein Prädikat nach DGNB/BNB angestrebt wird, ermöglichen Umweltproduktdeklarationen von Bauteilen gemäß ISO 14025 und prEN 15804 eine klare Bewertung des gesamten Bauwerks. EPD-Daten sind bereits in vielen Planer-Softwares hinterlegt, so können die Bilanzen für Gebäude am Bildschirm berechnet werden. Unter der Deklarationsnummer „EPD-MT-5.0“ hat das ift Rosen­heim (Institut für Fenstertechnik) als unabhängige Stelle die multifunktionalen Stahltüren von Teckentrup eingetragen. Das 27-seitige Zertifikat gilt seit Januar 2012 und ist fünf Jahre gültig. Die Broschüre steht hier zum Download bereit: http://www.teckentrup.biz/de/download/

 Download Pressetext und Fotomaterial  
   (Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten)